Spielbericht der Mannschaften vom 30.05. und 02.06.19

Jungs U 16

In der Hitzeschlacht gegen den TC Seefeld waren wir in vielen Spielen auf Augenhöhe, auch wenn sich das Ergebnis noch nicht in Punkten ausgedrückt. hat. Zum wiederholten Mal eine tolle Leistung unserer neu gegründeten U16 Juniorenmannschaft, mit unglaublichem Einsatz, sehr großem Engagement und sehr viel Leidenschaft. Unabhängig von Punkten, hat auch Spiel 3 die positive Entwicklung unserer Junioren und eine realistische Hoffnung auf erste Siege bestätigt. Stellenweise war einfach auch etwas Pech im Spiel, aber auf diesem Kampf- und diesem Teamgeist lässt sich aufbauen und es fehlen nur noch Kleinigkeiten zum Erfolg. Das Fazit des heutigen Spieltags: Prima gespielt und vor allem unglaublich gekämpft! Wir brauchen noch ein bisschen Geduld und Glück, aber wir sind in der richtigen Richtung unterwegs. Der weitere Saisonverlauf bringt uns nun zunächst eine kleine Pause (u.a. wegen der Pfingstferien) und die Gelegenheit die ansteigende Form weiter zu verbessern. (Autor Andi März)

 

Damen

Am Sonntagnachmittag, den 2. Juni 2019, als die Sonne ihren Höchststand erreicht hatte, trat die Damen Mannschaft zu ihrem dritten Spiel an. Leider musste sie aufgrund Verletzungen und anderweitiger Verpflichtungen wieder zu dritt anreisen, was der Vorfreude aber keinen Abbruch tat. Mit dabei waren diesmal Vanessa, Ariane und Regina. Sie trafen in Fürstenfeldbruck auf ein sehr nettes und junges Damen-Team. Regina hatte ihren ersten Mannschaftsauftritt und musste sich von der erst 15 jährigen Gegnerin in zwei schnellen Sätzen geschlagen geben. Dennoch war es toll, dass sie eingesprungen ist und vollen Einsatz gegeben hat. Vielen Dank! Vanessa hatte ebenfalls eine sehr starke Gegnerin, die vor allem mit beeindruckender Vorhand auffiel. Doch Vanessa konnte sehr gut mithalten und das Ergebnis nach vielen „Einstand“-Spielständen sah am Ende deutlicher aus, als es war. Ariane wiederum hatte gegen eine sehr nervenstarke 21-Jährige eigentlich gute Chancen auf etwa gleichem Spielniveau. In beiden Sätzen konnte sie mit 4:2 in Führung gehen, musste sich aber dann mit jeweils 4:6 zu schlagen geben. Auch hier gab es immer sehr knappe Spielstände und lange Ballwechsel, so dass das Match fast 2 Stunden dauerte. Schade, da wäre auf jeden Fall mal ein Punkt drinnen gewesen. Nachdem es nur ein Doppel zu bestreiten gab, traten Vanessa und Ariane dieses mit großem Ehrgeiz an, um wenigstens diesen Punkt zu holen.
Im ersten Satz gingen sie auch direkt in Führung, konnten den Vorsprung aber nicht halten und mussten den Satz mit 4:6 verloren geben. Der zweite Satz war ebenfalls hart umkämpft und bei teilweise spannenden Ballwechseln mit schönen Angriffssituationen konnten die beiden Starnbergerinnen diesen für sich entscheiden. War es die Hitze, die langen Spiele oder die mangelnde Konzentration -  im Tie-Break Satz konnten Vanessa und Ariane leider nicht mehr die Spannung aufrecht halten und mussten diesen nach insgesamt 2 Stunden hartem Kampf abgeben. So blieb es auch diesmal beim 0:6, was leider viel deutlicher aussieht, als es bei den einzelnen Matches der Fall war. Aber alle waren sich einig, dass der Nachmittag großen Spass gemacht hat und auf jeden Fall Potential für den einen oder anderen Punktgewinn besteht. (Autor Ariane Scheidig)

  

Herren Ü40

Im Spiel gegen Wolfratshausen II am 30.05.19 konnte der FT 09 einen 5:1 Sieg einfahren. Die Einzel März, Weiss, Dolkhani gewannen sehr souverän. Leider verlor die No. 1 Michael Munz sein Einzel recht glatt. Im Doppel siegte, die bisher ungeschlagene Paarung Weiss/März zum wiederholten Male. Das Doppel Meyer (für Munz eingesprungen)/ Dolkhani gewannen nach einer sehr starken Leistung im dritten Satz per Match-Ti-Break. Damit geht der FT 09 als Tabellenführer in die kleine Spielpause. (Autor Michael Munz)

Michael Munz